Ausblicke

Elvis vom Hasltal   *20.01.2017

Steirische Rauhhaarbracke

Eine neue Herausforderung beginnt mit Elvis: Zur Vorbereitung der Fährtenschuharbeit läuft er schon Futterschleppen und beutelt seine Sauschwarte ab. Frank und Elvis rocken den Wald!

Seine Mutter: Burgl vom Lärchenrot mit Kentil 

 

Burgl lebt äußerst idyllisch mit Siegfried und Justine  im Nürnberger Land und hat ihr Revier im Griff. Sieht man sie im Garten mit Kentil spielen, kann man es kaum glauben, dass diese entspannte Hündin am Wild hart und instinktsicher arbeitet.

Sein Vater: Bill vom Bärenbrand

 

Wir haben ihn in Österreich als sehr ruhigen, kinderlieben Rüden kennengelernt.

Dies liegt sicher auch daran, dass er von einem Berufsjäger geführt und ausgelastet wird.

RÜckblicke

Cajus, Manso und Kentil im Herbst 2011
Cajus, Manso und Kentil im Herbst 2011

Cajus umbra fida

14.03.2004 - 24.01.2016 (Herzinsuffizienz)

ehemals tauglich für die jagdliche Leistungszucht,

WT, APD/A, div. Workingtests A, JEPs, BLP,

Vater eines Wurfes, 

durch ihn sind wir zur Jagd gekommen.

Cajus war bis zuletzt Jäger und Clown in einem, versehen mit einem unerschöpflichen Vertrauen zum Menschen  und freundlich schwanzwedelnd gegenüber jedermann. Eine Woche vor seinem Tod hat er Kentil die letzte Jagdlektion "Fuchs im Schilf" erteilt. Viel Freude in deinen ewigen Jagdgründen!

Hinnared's Manso

09.05.2004 - 24.03.2016 (Hirntumor)

ehemals tauglich für die Standardzucht, Vater von neun Würfen, 

WT, BHP B, APD A, div. Workingtests A, BLP,  Btr,

durch ihn haben wir Einblicke in die Dummywelt bekommen.

Bei Wind und Wetter konnte man ihn mit Dummys glücklich machen. Trotz eines Kreuzbandrisses war er voll mobil und forderte seine Trainingseinheiten ein. Bis zum letzten Moment war mein treuer Freund immer an meiner Seite.